4 einfach umzusetzende Tipps zur Suchmaschinenoptimierung
Digital Marketing Blog

Search Engine Optimisation, kurz SEO, muss nicht kompliziert sein! Wir haben heute einige Tipps zusammengefasst, mit denen Sie Ihre Website unter die Top-Suchergebnisse bringen können.

1. Verringerung der Ladezeit

Mit dem Tool PageSpeed Insights von Google kann die Ladezeit Ihrer Website kostenlos online getestet werden. Nach Eingabe der URL erhalten Sie in kürzester Zeit eine Analyse zur Ladezeit. Gleichzeitig kann Einsicht in Verbesserungsvorschläge zur Optimierung der Geschwindigkeit genommen werden. 
Doch warum ist die Ladezeit einer Website überhaupt so wichtig? Im Schnitt verlässt bereits die Hälfte aller User nach 3 Sekunden die Website, wenn diese noch nicht annähernd geladen ist und geht zum nächsten Suchergebnis über. Die Ladegeschwindigkeit ist somit ausschlaggeben für eine positive User Experience. Auch gut zu wissen: die Ladezeit ist für Google ein wichtiges Qualitätskriterium für das Ranking einer Website. Je schneller Ihre Website daher lädt, desto höher sind die Chancen auf eine gute Reihung in den Suchergebnissen.

2. Sicherheit der Website

Eine HTTPS-Verbindung ist mittlerweile schon fast ein Must-Have einer jeden Website. Erkennen lässt sich eine sichere Website daran, dass die URL in der Suchleiste mit https:// beginnt. Oft findet man daneben auch das Symbol eines Schlosses. Ist hingegen die Website nicht sicher, findet man nur http:// sowie den Informationszusatz „nicht sicher“ in der Suchleiste.
Doch warum ist eine sichere Website so wichtig? Nicht nur wird das sichere Surfen für Internetnutzer und eine sichere Datenübertragung gewährleistet, laut Google ist eine HTTPS-Verbindung auch ein wichtiger Ranking-Faktor. 
Eine HTTPS-Verschlüsselung erhält man durch das sogenannte SSL-Zertifikat, welches sicherstellt, dass der Nutzer vor Hackern und Datendieben geschützt ist.  Damit ein SSL-Zertifikat jedoch von einem Browser akzeptiert wird, muss es von einer offiziellen Zertifizierungsstelle signiert werden. Dies ist häufig mit Kosten verbunden, wird aber unter „Let’s Encrypt“ auch kostenlos ausgestellt. Natürlich gibt es viele weitere SSL-Zertifikate, die unter anderem auch einen Versicherungsschutz bieten, aber überwiegend kostenpflichtig sind. 

3. Mobile First

Mobile First bezeichnet eine Strategie, die dem Trend folgt, dass immer mehr Personen das Smartphone beziehungsweise das Tablet anstatt des Desktops für Internetrecherchen nutzen. Da mehr als die Hälfte aller weltweit angezeigten Sucherergebnisse aus dem Mobile-First-Index stammen, wird Google zukünftig für das Ranking ausschließlich die mobile Version einer Website berücksichtigen. Das bedeutet, dass Suchergebnisse ausschließend anhand der mobilen Version bewertet werden.  
Das Ranking fokussiert sich auf die obersten Suchergebnisse bei der Suche nach Begriffen im Internet. In der Regel werden nur die obersten Webseiten angeklickt, kaum einer klickt mehr eine Seite weiter, um mehr Suchergebnisse angezeigt zu bekommen. Je besser die Website also im Ranking abschneidet, desto mehr Nutzer gelangen auch auf diese. 

4. Die menschliche Komponente an erster Stelle

Schreiben Sie für Menschen zuerst, erst dann für Suchmaschinen. Vermehrt legen Content-Ersteller Wert auf die Suchmaschinenoptimierung und achten zuerst auf Keywords, um möglichst viele Nutzer auf Ihre Website locken zu können. Oft leidet darunter aber die Qualität des Contents und der eigentliche Grundgedanke, wertvollen Mehrwert bieten zu können, geht verloren. 
Stellen Sie also Ihren Leser an erste Stelle! Schreiben Sie Inhalte für Personen, die an Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung wahres Interesse haben. Suchmaschinen nehmen Ihr Service bestimmt nicht in Anspruch und werden mit Sicherheit keine treuen Kunden. 
 

Newsletter abonnieren

Immer bestens informiert mit unserem monatlichen Digital-Marketing-Newsletter.






Kontakt

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

BJB-media
Hubert-Hoffmann-Ring 42
A-8044 Graz



https://www.bjb-media.at

Starten Sie jetzt Ihr Projekt!